Project BORDERNETwork 2008-2009

I. ABOUT BORDERNETwork

Outcomes

 

Andere Ergebnisse befinden sich noch in Arbeit, hier sind die größten Resultate aus den Jahren 2008-2009:

 

  • Eine erfolgreiche Zusammenstellung länderübergreifender Gesundheitsziele unter Einbeziehung der politischen Entscheidungsträger Deutschlands und Polens. Diese wurden in einer schriftlichen Willenserklärung festgehalten und von beiden Seiten unterschrieben, sie zielen auf die Gewährleistung von kostenlosem Zugang zu HIV-Beratung und -Test, adäquate HIV/STI-Präventionsangebote die in Maßnahmen zur sexuellen Aufklärung eingebunden sind, kontinuierliche Weiterbildung von Fachleuten und die Unterstützung von PLHIV und ihren Familien
  • Übertragung von Vorgehensweisen (Bedarfsanalyse und wirksame Modelle) und Errichtung von funktionierenden regionalen Netzwerken in Gebieten des europäischen Raums mit großer epidemiologischer Bedeutung in Bezug auf die Ausbreitung von HIV; Beginn/Weiterentwicklung der Zusammenarbeit zwischen Ostpolen/Westukraine; Estland/russische Grenze (Stadt Narva), Moldawien/Region Transnistrien (Stadt Tiraspol), Bulgarien und Rumänien
  • Übertragung von bewährten Modellen und Vorgehensweisen der HIV/STI-Prävention – Jugendevents (Jugendfilmtage), Drama Methoden in der Prävention, Peer Trainings, Multiplikatorenschulungen, kontinuierliche medizinische Weiterbildung
  • Zielgruppenspezifische Prävention, Beratung, medizinische Diagnose- und Behandlungsangebote für stark marginalisierte Most-at-Risk Populationen – SexarbeiterInnen (in Polen, Ukraine, Estland, Lettland und Bulgarien), Drogenkonsumenten (in Polen, Ukraine und Estland), Roma-Jugendliche, vor allem Drogenkonsumenten (Bulgarien, Rumänien), HIV-positive Jugendliche (Moldawien), Insassen (Deutschland, Polen)
  • Ausweitung des regionalen grenzüberschreitenden HIV/STI Sentinal Surveillance Systems (Österreich, Deutschland, Polen, Bulgarien und Rumänien), skizzieren von epidemiologischen Ereignissen in den Modellregionen, Durchführung von Assessments zur Beurteilung der Qualität von HIV VCT (Bulgarien, Rumänien) und Anbieten von Weiterbildungen für Berater (Deutschland, Polen)

 

Für genauere Informationen können Sie hier den Jahresbericht von 2008 auf Deutsch herunterladen: